Ein Gefühl bekommen

nächster Schritt ist nun einmal ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Systematik es braucht, mit mehreren 1000 Büchern von mehreren 100 Personen bereitgestellt und von mehreren 100 Personen ausgeliehen umzugehen.

Aktuelle Themen:

– Kategorien (durch die Archivierung der ersten 400 Bücher haben sich Kategorien ergeben)

– Bücherdaten erfassen (per ISBN Nummer bisher sehr erfolgreich)

– Bücherei-System (Büchereinterne Barcodes generieren, leicht in Aufkleber-Format ausdruckbar, leicht administrierbar, zuverlässig, Datenkonversion für andere weiter elaborierte Büchereisoftware mit OPAC Online-Zugang leicht möglich)

– Treffen mit erfahrenen Personen

Paul Ettl www.friedensakademie.at hat bereits erfolgreich ein ähnliches System in Linz, als Bibliothek der Friedensakademie umgesetzt (Gespräche bereits erfolgt, Termin vereinbart)

Büchereiverband Österreichs (Vorfühlendes Gespräch erfolgt, noch kein Termin vereinbart; Förderung als öffentliche Bücherei eher unwahrscheinlich, evtl. Know How Transfer möglich)

erfahrene/r Bibliothekar*innen als Coach, bzw. Sparringspartner … werden gesucht

erfahrene Antiquariats-, bzw. Buchhänder*innen zum Einblick in die Branche … werden gesucht

Vorgespräch mit Zwischennutzungsbüro der MA 18, Stadt Wien erfolgt, Kurzkonzept eingesandt (Erwartungshaltung aktuell eher gering, aber offen)